Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Wirtschaft wirbt um zukünftige Fachkräfte

13. September 2018

Der diesjährige Wirtschaftstag in Werder (Havel) konzentrierte sich in vollem Umfange auf den Fachkräftenachwuchs für die etablierten Betriebe in der Region. Davon überzeugten sich umfassend der Landtagsabgeordnete der Linken Dr. Andreas Bernig und die Vertreterinnen der Linken aus Werder (Havel), Dr. Gabriele Janke und Renate Vehlow.

Ein gelungener Auftakt zwischen zukünftigen Fachkräften und der ansässigen Wirtschaft aus der Region. Eine Vielzahl Werderaner Firmen aus dem Bereich Verkehr, Tourismus, Handel und Medizin warben um ihren zukünftigen Nachwuchs. Darunter auch die im Land Brandenburg bekannten Firmen wie: Christine Berger GmbH & Co. KG und Werder Frucht.

Mehr als 300 Werderaner Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 der Carl-von-Ossietzky-Schule, des Ernst-Haeckel-Gymnasiums, der Förderschule am Plessower See sowie dem Oberstufenzentrum besuchten das Innovations-Center von Herbstreith & Fox in der Miele Straße und informierten sich über das umfangreiche Angebot an Berufen in der Blütenstadt Werder.

Mit dabei auch die Asylbewerberklasse des Oberstufenzentrums, die gegenwärtig 11 Jugendliche betreut.
Vielfältige Probleme wurden durch die Firmen, wie z.B. Werder Frucht angesprochen, die fast alle über einen Fachkräftemangel klagten. Die Anforderungen an das zukünftige Personal wurden durch die anwesenden Betreuerinnen der Stände deutlich gemacht.

Für die nächste Messe, die sich in Werder zukünftig etablieren soll, wünschten sich die Schülerinnen und Schüler auch Angebote von Polizei, Bundeswehr und dem Finanzwesen.

Dr. Andreas Bernig resümierte am Ende seines Besuches: „Tolle Sache, dieser Wirtschaftstag, so können wir den jungen Menschen eine Zukunft in der Region bieten.“

Renate Vehlow

 

zurück