Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Wahlen in Brandenburg 2019:

Europa- und Kommunalwahlen am 26. Mai, Landtagswahlen am 1. September


 

Gruppenbild mit Kandidaten für die

Stadtverordnetenversammlung Werder (Havel)

von links nach rechts: Peter Hinze, Irina Günther, Gabriele Janke, Christiane Fritzsche, Timo Ritter, Gunter Schinke

Wahlprogramm für die Wahlen

zur SVV und zu den Ortsbeiräten

25. März 2019

Das will die Linke für Werder!

DIE LINKE in Werder tritt dafür ein, dass das Leben in dieser Stadt und in ihren Ortsteilen für alle Menschen, egal welchen Alters, Geschlechts, welcher Hautfarbe oder Nationalität lebenswert ist. Deshalb will Die Linke in Werder, dass in gute Bildung investiert wird, in Kitas und Schulen. Wir setzen uns ein für soziale und kulturelle Teilhabe für alle, unabhängig vom Geldbeutel. Wir fordern bezahlbaren Wohnraum und ein gut ausgebautes Netz des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV).

Unter dieser Präambel hat der Ortsverband der Partei DIE LINKE Werder (Havel) das Wahlprogramm für die Kommunalwahl 2019 beschlossen.

Text des Wahlprogramms

Kandidat*innen der Linken zur Kommunalwahl in Werder (Havel) nominiert

04. Februar 2019

DIE LINKE. Werder (Havel) hat sich für die kommende Kommunalwahl am 26.05.2019 auf ihrer Mitgliederversammlung am 04.02.2019 in Werder (Havel) mit erfahrenden Abgeordneten für die Stadtverordnetenversammlung und für die Ortsteile aufgestellt.

Als erste Kandidatin auf der Liste wurde Dr. Gabriele Janke, gegenwärtig stellvertretende Fraktionsvorsitzende in der SVV Werder (Havel), einstimmig gewählt.

Weitere Kandidat*innen auf der Liste von insgesamt 18 Abgeordneten sind der jetzige Fraktionsvorsitzende in der SVV, Peter Hinze sowie Irina Günther und Gunter Schinke. Sie führen die Liste der Linken mit an.

Unter der Überschrift, „Was will die Linke Werder“, wurde sehr intensiv in der Mitgliederversammlung der Entwurf des Wahlprogramms diskutiert.
Hauptpunkte des Entwurfs sind die Schaffung bezahlbaren Wohnraums in Werder (Havel) und den Ortsteilen, die weitere Verbesserung der Rahmenbedingungen für unsere Jüngsten in den Kindertagesstätten und Schulen, die Erweiterung der Möglichkeiten der Mitbestimmung der Bürgeri*nnen, die Mobilität gewährleisten und den wachsenden Verkehr bewältigen und der Einsatz für ein weltoffenes Werder (Havel).

 

Renate Vehlow
Ortsvorsitzende
DIE LINKE OV Werder (Havel)

Direktkandidatin zur Landtagswahl nominiert

17. November 2018

Tina Lange auf der Wahlkreisversammlung

In einer Wahlkreisversammlung der LINKEN im Wahlkreis 19 (Bereich Werder, Schwielowsee und nördliches Potsdam) wurde Tina Lange mit großer Mehrheit zur Direktkandidatin zur Landtagswahl 2019 nominiert. Tina ist 30 Jahre alt, Musik- und Physiklehrerin, sie wohnt in Fahrland, einem eingemeindeten Ortsteil von Potsdam und engagiert sich seit 2012 für DIE LINKE.

Tina Lange zu ihrer Kandidatur:
"Es ist mir ein Herzensanliegen, mich für die Menschen vor Ort einzusetzen, für umweltfreundliche und nutzerfreundliche Mobilität und Infrastruktur, bezahlbaren Wohnraum, qualitativ hochwertige wohnortnahe Kinderbetreuunsmöglichkeiten sowie ausreichend wohnortnahe Schulplätze und Gemeindetreffpunkte für Menschen jeden Alters."


Kommunalwahlen 2019

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten
für die SVV Werder (Havel)

  1.   Dr. Gabriele Janke
  2.   Peter Hinze
  3.   Irina Günther
  4.   Gunter Schinke
  5.   Christiane Fritzsche
  6.   Timo Ritter
  7.   Gabriele Zimmer
  8.   Henri Hinze
  9.   Sylvia Wagner
  10. Dr. Lutz Janke
  11. Klaus Vehlow

für den Ortsbeirat Glindow

  1. Renate Vehlow
  2. Georg Hanff
  3. Klaus Vehlow

für den Ortsbeirat Kemnitz

  1. Marina Ringel

für den Ortsbeirat Petzow

  1. Gunter Schinke

für den Ortsbeirat Phöben

  1. Silvia Godbersen
  2. Timo Ritter