Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Gedenken und an den Stolpersteinen in Werder

09. November 2016

Am 9. November 2016 jährte sich zum 78. Mal die Reichspogromnacht. Aus diesem Anlass trafen sich einige Menschen in Werder (Havel) in der Brandenburger Straße und auch anderen Orts an den dort verlegten Stolpersteinen, um sie zu reinigen und der Opfer der Judenverfolgung zu Gedenken. In Werder und Glindow gibt es bisher acht Stolpersteine an vier Stellen.

Herr Uwe Dinjus, vom Werderaner Bündnis für Kulturaustausch, gegen Rassismus und Gewalt (Kurage) erinnerte in einer kurzen Ansprache an die damals dort wohnenden jüdischen Mitbürger die dem Nazi-Terror zum Opfer fielen.

An der Aktion nahmen auch einig Mitglieder der Werderaner LINKEN teil.


Lutz Janke

 

Reinigen der Stolpersteine
Reinigen der Stolpersteine
Kurzes Gedenken
Die Stolpersteine

 

zurück