Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Werder bekommt eine neue Kita

7. Mai 2019

Am Dienstag, 07.05.2019 um 10.00 Uhr erfolgte  der erste Spatenstich für eine weitere neue Kita im Werderaner Stadtgebiet. Diese entsteht auf einem ca. 6000 Quadratmeter großen Grundstück in der Poststrasse. In Glindow. In bewährter Weise wird die Haus- und Grundstücksgesellschaft Werder (HGW) den Bau im Auftrag der Stadt betreuen. Den Beschluss dazu fassten wir im Aufsichtsrat einstimmig, wobei ich als Aufsichtsratsmitglied auch immer wieder auf die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum dringe. Auch hier wurden  entsprechende Beschlüsse bereits verabschiedet.
30 Millionen Euro sind für den Bau veranschlagt, für den die HGW einen Kredit bei der Investitionsbank des Landes Brandenburg aufnahm. 100 Kitakinder werden nach Fertigstellung hier betreut werden.
Trotzdem reichen die Kitaplätze bei weitem nicht aus, ist doch der Bevölkerungszuwachs entgegen früheren Prognosen stark nach oben korrigiert worden.
Geplant ist noch in 2019 ein weiterer Kita-Neubau in der Adolf-Damaschke-Strasse; hier  sollen zukünftig 200 Kinder spielend lernen. Auf dem geplanten Bildungscampus in Glindow entstehen weitere 120 Betreuungsplätz für unsere Jüngsten, wobei aus unserer Sicht der Standort auf der „grünen Wiese“ nicht optimal ist.
An dieser Entwicklung haben unsere Abgeordneten der Fraktion DIE LINKE in Werder maßgeblichen Anteil. In den Ausschüssen der Stadt und in Sitzungen der Stadtverordneten wiesen sie immer wieder auf die unbefriedigende Situation hin und forderten kurz- und mittelfristige Lösungen.
Wir wünschen uns für alle Bauarbeiten und geplanten Projekte einen termingerechten Abschluss, damit künftig keinen Eltern mehr ihr Wunsch auf einen Kitaplatz  negativ beschieden werden muss!

Sylvia Wagner
Mitglied des Aufsichtsrates der HGW

 

Erster Spatenstich für die Kita in Glindow

 

zurück